Kiránduló útvonal

Erzherzog Johann Rundwanderweg - Scheiblingkirchen

Teljes képernyő

Magasságprofil

20,55 km hossz

Túraadatok

  • Nehézség: közepes
  • Útvonal: 20,55 km
  • Emelkedő 400 Hm
  • Lejtés: 521 Hm
  • Időtartam: 7:00 h
  • Legalacsonyabb pont: 359 m
  • Legmagasabb pont: 617 m

Tulajdonságok

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Részletek: Erzherzog Johann Rundwanderweg - Scheiblingkirchen

Rövid leírás

Die weitläufige Rundwanderung führt vom Zentrum in Scheiblingkirchen über Gleißenfeld hinauf auf den Türkensturz und über Thernberg wieder zurück. Die gemütliche Wandertour verläuft großteils auf gut befestigten Wegen, teils auf Pfaden.

Leírás

Kraft und Ruhe holt man sich am Beginn der Wanderung in der einmaligen romansichen Rundkirche. Vom Hauptplatz Scheiblingkirchen (370m Seehöhe) gehts weiter durch den Höllgraben nach Witzelsberg zum Heimkehrerkreuz. Dann durch den Wald zum Rehgartlkreuz, über den Hartberg zur Hubertuskapelle (Waldkapelle), hinaus nach Gleißenfeld bis zum Fuße des Türkensturzes. Beim ersten Holzpfeil Richtung Sollgraben gehts links steil hinauf auf den Türkensturz und über die Sollgrabenalm nach Weingart. Dann nach Thernberg und zurück nach Scheiblingkirchen.

Der Namensgeber dieser abwechslungsreichen Wanderung, Erzherzog Johann, wird für so manches vereinnahmt – hier hat es tatsächlich seine Berechtigung: 1807 kaufte er das Schloss Thernberg und behielt es 20 Jahre lang. Er war der Erste, der sich hier mit der Obstbaumzucht beschäftigte und er erwies sich vielfach als Wohltäter des Ortes. Im ehemaligen Mesnerhaus in Thernberg ist eine Dokumentation über den "Hanns der Ternberger" nach Voranmeldung zu sehen.

Einen Kontrast dazu stellt die Geschichte des Türkensturzes dar: 1532 jagten heimische Bauern hier eine versprengte Gruppe berittener türkischer Soldaten auf den Hügel zwischen Gleißenfeld und Seebenstein. Bei dem Versuch zu entkommen stürzen die Türken über den felsigen Abbruch in den Tod. Zum Gedenken daran ließ 1825 der Besitzer der Herrschaft Seebenstein auf dem Hügel eine künstliche Ruine errichten.

Mit der Durchwanderung einer Kunstausstellung endet die Tour: zwischen Thernberg und Scheiblingkirchen sind wetterfeste Skulpturen namhafter Künstler aus Niederösterreich, dem Burgenland und Wien zu sehen, während sich deren Bilder und Grafiken in den Schauräumen der Firma Walli befinden. (www.walli.co.at/kunstleitn).

A túra kiinduló pontja

Scheiblingkirchen/ Pfarrkirche

A túra végállomása

Scheiblingkirchen/ Pfarrkirche

Utak leírása

Wir starten bei der Kirche im Zentrum von Scheiblingkirchen und gehen links die Hauptstraße entlang Richtung Bahnhof. Beim Reisenbauer biegen wir rechts ab und dann links auf die Straße unter der Autobahnbrücke hindurch. Wir folgen nun der Straße durch den Höllgraben nach Witzelsberg. In Witzelsberg biegen wir links ab und zweigen nach etwa einem Kilometer von der Straße links auf den Weg ab. Dieser führt uns zum Rehgartlkreuz (481 m). Von hier aus gelangen wir rechts weiter über den Weg auf den Hartberg (510 m). Weiter geradeaus gelangen wir auf eine Straße, deren Verlauf wir etwa einen Kilometer folgen. Dann biegen wir rechts Richtung Hubertuskapelle (Waldkapelle) ab. An der Kapelle vorbei führt uns der Weg hinunter nach Gleißenfeld. Wir folgen der Straße durch den Ort bis zum Fuße des Türkensturzes. Beim ersten Holzpfeil biegen wir Richtung Sollgraben links hinauf. Der steile Anstieg führt uns zum Türkensturz hinauf. Über die Sollgrabenalm gehen wir wieder hinunter nach Weingart und über Neustift nach Thernberg. In Thernberg biegen wir nach der Erzherzog Johann Dokumentation rechts auf Markt und halten uns rechts, um auf den Wanderweg zu gelangen. Immer geradeaus führt dieser uns über Innerschildgraben zurück nach Scheiblingkirchen.

Érkezés

Von Wien:  A2 - Ausfahrt Seebenstein - B54 in Richtung Aspang/Pittental bis Scheiblingkirchen.
Von Graz: A2 - Ausfahrt Petersbaumgarten - B54 nach Scheiblingkirchen.

Parkolás

Es stehen Parkplätze am Hauptplatz Scheiblingkirchen zur Verfügung.

Von Wien oder Graz über Wiener Neustadt den Regionalzug (Richtung: Aspang Markt) bis zum Bahnhof Scheiblingkirchen- Warth nehmen. Von dort aus etwa 7 Minuten Gehzeit zum Startpunkt.

Nähere Informationen unter www.oebb.at und www.vor.at

További információk / linkek

Stützpunkte:  
Gasthaus Reisenbauer in Scheiblingkirchen, www.gasthaus-reisenbauer.at, Tel. 02629 / 24 01
Gasthof „Zum Wöhrerwirt“ in Innerschildgraben, www.woehrer-gasthaus.at, Tel. 02629 / 22 65
Landgasthaus Thaler in Thernberg, www.landgasthausthaler.at,  Tel. 02629 / 36 11

Weitere Informationen:
Tourismusverband Bucklige Welt, www.buckligewelt.at,  Tel. 02643 / 70 10-19,

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, Tek. 02622 / 78960

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Gemütliche Wandertour großteils auf gut befestigten Wegen, teils auf Pfaden. Zum Türkensturz führt ein steiler Pfad, der aber über die Sollgrabenstraße bis zum Schranken Richtung Türkensturz umgangen werden kann.

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Weitere Sicherheitstipps für Ihre Wanderung finden Sie hier.

freytag&berndt WK023

A szerző tippjei

Die "Kunst Leit’n" beziehungsweise „Kunst auf der schrägen Wiese“ ist im Frühling, Sommer und Herbst täglich, kostenlos zugänglich!