Tematikus túarútvonal

GARTENWEG Schiltern

Teljes képernyő

Magasságprofil

3,74 km hossz

Túraadatok

  • Nehézség: könnyű
  • Útvonal: 3,74 km
  • Emelkedő 50 Hm
  • Lejtés: 50 Hm
  • Időtartam: 1:00 h
  • Legalacsonyabb pont: 350 m
  • Legmagasabb pont: 397 m

Tulajdonságok

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • botanische Highlights

Részletek: GARTENWEG Schiltern

Rövid leírás

Zwischen den Gartenausflugszielen Kittenberger Erlebnisgärten und ARCHE NOAH Schaugärten lädt der GARTENWEG Schiltern zu einer Entdeckungsreise durchs Gartendorf Schiltern ein.

Leírás

Der GARTENWEG Schiltern verbindet die beliebten Ausflugsziele Kittenberger Erlebnisgärten und ARCHE NOAH Schaugarten und zeigt, was es noch im Gartendorf Schiltern zu entdecken gilt: von der Gartendorfschule über die sogenannten Pflanzsteige – historische Gemeinschaftsgärten – bis zur idyllischen Kellergasse, von liebevoll gestalteten Privatgärten über Künstler und Handwerker, die sich ganz dem Thema Garten verschrieben haben, bis hin zu Winzern und Heurigen.

Die Gartenbesitzer und GARTENWEG-Partnerbetriebe öffnen gerne ihre Hof und Gartentore und gewähren Einblicke in ihre privaten Gartenrefugien und handwerklichen Wirkungsstätten. So kann man unterschiedliche Zugänge zum Thema Garten und Gärtnern kennenlernen, dem Künstler oder Handwerker über die Schulter schauen, über Leidenschaften, Methoden und Tricks plaudern und vielleicht sogar das eine oder andere Produkt aus Garten, Küche und Keller verkosten (telefonische Voranmeldung empfohlen).

A túra kiinduló pontja

Kittenberger Erlebnisgärten, ARCHE NOAH Schaugarten

A túra végállomása

Kittenberger Erlebnisgärten, ARCHE NOAH Schaugarten

Utak leírása

Von den Kittenberger Erlebnisgärten folgt man der Beschilderung entlang der Laabergstraße und der Unteren Straße. Nach dem Mayerei Heurigen rechts abbiegen. Weiter geht es auf der Reither Gasse. Am Ortsende links abbiegen. Nach dem Spielplatz, der Kirche und den Pflanzsteigen geht es bergab und zurück ins Ortsgebiet. Dort biegt man rechs ab und gelangt zum Marktplatz. Von hier folgt man der Oberen Straße bis zur ARCHE NOAH.

Von der ARCHE NOAH folgt man der Oberen Straße (zurück) in Richtung Ortsmitte und gelangt zur Kreuzung mit der Schulgasse. Hier biegt man rechts ein und gelangt zur Gartendorfschule. Von der Gartendorfschule folgt man der Schulgasse weiter bis zum "Winzerplatzl", einem aussichtsreichen Rastplatz mitten im Weingarten. Links abbiegen in Richtung Kellergasse. Bei der Kreuzung am unteren Ende der zweireihigen Kellergasse links abbiegen und der Straße zurück ins Ortsgebiet folgen. An der Kreuzung mit der Karglstraße links und gleich wieder rechts abbiegen. Nun folgt man der Unteren Straße und der Laabergstraße zu den Kittenberger Erlebnisgärten.

Érkezés

Aus Wien: Donauuferautobahn A22 Richtung Stockerau, weiter auf der S5 Richtung Krems bis Abfahrt Fels am Wagram, weiter auf der B34 bis Langenlois und der L44 nach Schiltern.
Aus dem Westen: Westautobahn A1 Richtung Wien bis St. Pölten, weiter auf der S33 und B37 nach Krems, auf der B218 nach Langenlois und der L44 nach Schiltern.

Ausgangspunkte:
Kittenberger Erlebnisgärten; 3553 Schiltern, Laabergstraße 15
ARCHE NOAH Schaugarten; 3553 Schiltern, Obere Straße 40

Parkolás

Bei den Ausgangspunkten.

Regelmäßige Regionalzug-Verbindungen zwischen Langenlois und Hadersdorf (Anschluss Wien), Krems sowie dem Kamptal (fahrplan.oebb.at). Von Langenlois nach Schiltern und zurück entweder mit Bus (www.postbus.at/fahrplan) oder Taxi.

További információk / linkek

Ursin Haus Vinothek & Tourismusservice GmbH
3550 Langenlois, Kamptalstraße 3
Tel. 02734 2000-0
info@ursinhaus.at
www.langenlois.at/gartenweg

Ein Folder mit einer Übersichtskarte ist bei den Ausgangspunkten erhältlich.

A szerző tippjei

Als Besonderheit widmet sich der GARTENWEG immer wieder neuen Bepflanzungsthemen, die sich in den markanten pinken Blumentöpfen an vielen öffentlichen Plätzen widerspiegeln und zu denen sich unterschiedliche Autorinnen und Autoren ihre ganz persönlichen Gedanken machen. Die Texte begleiten das jeweilige Bepflanzungsmotto auf poetische, ironische oder witzige Art und Weise.