Kiránduló útvonal

Rax-Ausblicke-Tour

Teljes képernyő

Magasságprofil

5,98 km hossz

Túraadatok

  • Nehézség: közepes
  • Útvonal: 5,98 km
  • Emelkedő 152 Hm
  • Lejtés: 154 Hm
  • Időtartam: 1:44 h
  • Legalacsonyabb pont: 1.540 m
  • Legmagasabb pont: 1.650 m

Tulajdonságok

  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • botanische Highlights
  • Bergbahnauf-/-abstieg

Részletek: Rax-Ausblicke-Tour

Rövid leírás

Die Rax-Ausblicke-Tour ist ideal, um die Ausblicke vom Berg ins Tal zu genießen.

Leírás

Hinauf geht es mit der Raxseilbahn, der ältesten Seilbahn Österreichs, die bereits 1926 ihren Betrieb aufgenommen hat. Die Höllental-Aussicht ist der erste Aussichtsplatz auf dieser Tour und bietet einen atemberaubenden Blick ins Große Höllental. Das Ottohaus bietet als Besonderheit einen 4000m² großen Alpingarten mit etwa 200 - für die Region typischen - Alpenpflanzen. Die nächste Station ist die Aussichtswarte hinter dem Ottohaus, von wo man einen tollen Blick ins Schwarzatal hat. Dieser beliebte Raxwanderweg eignet sich aufgrund der kürzeren Strecke auch für Familien. Die nötige Kondition sollte aber vorhanden sein!

A túra kiinduló pontja

Hirschwang an der Rax, Talstation Raxseilbahn

A túra végállomása

Raxalpen Berggasthof, Bergstation Raxseilbahn

Utak leírása

Ausgangspunkt ist die Raxseilbahn. Sie bringt uns in wenigen Minuten zur Bergstation auf 1547 m Seehöhe. Von der Bergstation der Seilbahn aus folgen wir der roten Markierung bis zum Gatterlkreuz und weiter bis zum Praterstern. Dort zweigen wir ab und folgen den Weg bis zur Höllental-Aussicht. Den selben Weg gehen wir zurück bis zum Praterstern und von dort nur mehr wenige Meter bis zum Ottohaus. Gleich hinter dem Ottohaus befindet sich der nächste Aussichtspunkt, von wo wir den Blick in die Ferne schweifen lassen können. Anschließend wie gehabt wieder zurück zur Bergstation.

További információk / linkek

Stützpunkte:
Raxseilbahn Berggasthof, +43/2666/52450
Ottohaus, +43/2666/52402  

Weitere Infos:
Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960
Tourismusbüro Reichenau, www.reichenau.at, +43 / 2666 / 52865
Raxalpe, www.raxalpe.com, +43 / 2666 / 52497

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung
Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Bei Nebel und starkem Wind ist von Touren auf dem Hochplateau abzuraten!